Auf der Suche nach Innovation

WER KREATIV SEIN SOLL, MUSS FEHLER MACHEN DÜRFEN

4 Faktoren um Innovation in Unternehmen zu ermöglichen:

  • Freiräume zu experimentieren
  • Offene Fehlerkultur
  • Diskussion und Austausch als Anregung
  • Zielorientierte und intrinsische Motivation

Quelle: Kreativitätsforscher Siegfried Preiser im Interview

In unserer sozialen Umwelt und Arbeitswelt sind viele Hemmnisse vorhanden, die uns daran hindern, kreativ zu sein. Da gibt es gesellschaftliche Konventionen oder vorauseilender Gehorsam dem Chef gegenüber. Der größte Knick in der Kreativitätsentwicklung kommt mit der Einschulung, wenn Spielfreude und Fantasie begrenzt werden.

 

Kreativität ist angeboren und dadurch gekennzeichet, dass das Gehirn breiter als gewöhnlich aktiviert wird. Dabei werden Verknüpfungen genutzt, die bei einer Routine-Tätigkeit nicht zum Einsatz kommen.

 

Kreativität wird vor allem durch Freiräume gefördert - auch im Job sollte es Möglichkeit zum Experimentieren geben, dafür braucht es aber eine offene Fehlerkultur. Unternehmen müssen verstehen, dass Fehler keine Katastrophe sind, sondern eine exzellente Lerngelegenheit.

 

Um kreativ eine Aufgabe lösen zu können, muss man das Ziel sinnvoll finden und Freude am Weg dorthin haben.

 

 




Kommentar schreiben

Kommentare: 0